20 September 2009

Neue Cuffs Mode für´s Handgelenk

Und ein paar neue Arbeiten gibt es auch wieder von mir. Der Winter steht vor der Tür und es kann auch mal was wärmer am Handgelenk sein. Zu verschiedenen Modestilen habe ich einige Cuffs gemacht.

Samt mit Wäschespitze.



Gelantinedruck auf Baumwolle bedruckt.


Leinenreste frei aufgenäht und mit rotem Garn bestickt.



Walkstoff mit Organzablüte, mit dem Lötkolben ausgeschnitten.

Zurück aus dem Silbertal

Scheinbar werde ich wohl von einigen schon vermisst. Ich war jetzt wieder mit meiner Freundin ein paar Tage in St. Marie aux Mines. Es war wie immer spannend und hat viele Eindrücke hinterlassen. Tolle Künstler haben ihre Werke aus der ganzen Welt ausgestellt. Leider waren für meinen Geschmack dieses Jahr sehr viele traditionelle Quilts ausgestellt. Udn wer mich kennt, weiß, dass ich eher auf neues experimentelles aus bin. Leider gab es nicht in der Art. Aber wir haben auch ganz schnell unsere Favoriten gefunden und ich bin total begeistert von den Arbeiten.

Zum Einen hat Irene Kahmann die Arbeiten von sich und ihrer Quiltgruppe ausgestellt. Es war ein Traum. Thema: Der Stoff aus dem die Bäume sind. Über dreißig Bäume hingen von der Decke einer Kirche. Einfach Klasse. Sie hat auch ein Buch darüber geschrieben, was ich natürlich auch gleich haben musste. Sie beschreibt darin sehr gut, wie sie an die Arbeiten heran gegangen sind. Hier ein kleiner Ausschnitt eines Baumes.


Als nächstes war Sandra Mech mit ihren Arbeiten da. Von ihr bin ich ja schon sehr lange begeistert und konnte ihre Arbeiten aus ihrem Buch endlich mal live sehen. Man bekommt ein ganz anderes verhältnis dazu, weil man endlich die Dreidimensionalität sieht.



Und nun kommen meine beiden absoluten Favoriten. Judith James und Michael James aus den USA. Das ist für meinen Geschmack Quiltkunst der 1. Liga. Wer die Möglichkeit mal hat sollte auf keinen Fall deren Ausstellung verpassen. Die Quilts sind echt der Hammer.