22 Dezember 2008

Weihnachtsgedicht

An euch alle ein schönes Weihnachstfest mal mit einem anderen Weihnachtsgedicht. Alle englisch sprechenden mögen mir bitte verzeihen aber ich fand es einfach zu schön. Und Weihnachten sollte man ja schließlich auch mal was zu lachen haben.








When the snow falls wunderbar
And the children happy are,
When the Glatteis on the street,
And we all a Glühwein need,


Then you know, es ist soweit:
She is here, the Weihnachtszeit


Every Parkhaus ist besetzt,
Weil die people fahren jetzt


All to Kaufhof, Mediamarkt,
Kriegen nearly Herzinfarkt.
Shopping hirnverbrannte things
And the Christmasglocke rings.


Merry Christmas, merry Christmas,
Hear the music, see the lights,
Frohe Weihnacht, Frohe Weihnacht,
Merry Christmas allerseits...


Mother in the kitchen bakes
Schoko-, Nuss- and Mandelkeks


Daddy in the Nebenraum
Schmücks a Riesen-Weihnachtsbaum



He is hanging auf the balls,
Then he from the Leiter falls...

Finally the Kinderlein
To the Zimmer kommen rein
And es sings the family
Schauerlich: "Oh, Chistmastree!"


And the jeder in the house
Is packing die Geschenke aus.

Merry Christmas, merry Christmas,
Hear the music, see the lights,
Frohe Weihnacht, Frohe Weihnacht,
Merry Christmas allerseits...


Mama finds unter the Tanne


Eine brandnew Teflon-Pfanne,
Papa gets a Schlips and Socken,
Everybody does frohlocken.
President speaks in TV,
All around is Harmonie,


Bis mother in the kitchen runs:
Im Ofen burns the Weihnachtsgans

And so comes die Feuerwehr
With Tatü, tata daher,
And they bring a long, long Schlauch
And a long, long Leiter auch.
And they schrei - "Wasser marsch!",
Christmas is - now im - Eimer...

Merry Christmas, merry Christmas,
Hear the music, see the lights,
Frohe Weihnacht, Frohe Weihnacht,
Merry Christmas allerseits...



Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in ein glückliches neues Jahr !

18 Dezember 2008

Noch mehr Inchies

Endlich ist es so weit!!! Es war ein hartes Stück Arbeit und Koordination. Aber es hat sich gelohnt. Im Januar wird nun endlich mein Buch erscheinen. Auch das war ein Grund, weshalb ich in letzter Zeit so wenig von mir hören ließ. (Neben den ganzen Klamotten, die ich mir genäht habe)

Es war eine spannende Erfahrung und viel Spaß natürlich. Ein großes Lob und dickes Dankeschön geht auch an meine Mitautorinnen, die tolle Inchies für das Buch gemacht haben, Waltraud, Momo und Ulla. Auch danke ich Frau Klein aus der OZ Redaktion, die mir stets zur Seite stand. Eine ganz besondere tolle Erfahrung war für mich der Fototermin in einem professionellen Fotostudio in Offenburg im Hause Burda. Das hat mich wirklich sehr fasziniert.

Ich denke, es ist ein tolles Buch geworden, in dem für jeden Geschmack etwas zu finden ist.




10 Oktober 2008

Cuffs

Noch ist es tagsüber recht warm bei uns am Bodensee aber morgen liegen schon die Nebelschleier über den Feldern. Es ist wieder Zeit, die Sommerklamotten aus dem Schrank zu verbannen. Und es ist Zeit für Cuffs. Die sind ja in diesem Herbst der letzte Schrei. Also habe ich passend zu meiner Kleidung schon mal drei gemacht. Und wer sie gern im Winter trägt, weiß, wie schön warm sie halten, auch ohne dass man Handschuhe an hat.




24 August 2008

Wieder zurück

Hallo an Alle, die mich vielleicht doch ein wenig vermisst haben. Ich bin wieder da und mein Leben läuft wieder in etwa so, wie ich es will. Noch immer sind viele Dinge, mit denen ich langsam fertig werden muss, aber es ist Licht am Ende des Tunnels.

Seit einiger Zeit arbeite ich nun schon an einem Projekt, worüber ich aber noch nichts genaueres sagen darf. Hier aber schon mal eine Collage, die ich in meinen finsteren Zeiten gemacht habe und die mir Kraft gegeben hat, wieder neue Kreativität zu finden.


24 März 2008

Für eine Weile nichts.....

Als damals die Bloggerwelt begann das Internet zu beherrschen, dachte ich nur...welch ein Seelenstrip. Ich habe meine Meinung revidieren müssen. Ich habe in den letzten Jahren viele tolle Menschen hier gefunden. Menschen mit gleichen Hobbys und ähnlich kaputten Seelen. Wir haben viel Zeit miteinander verbracht. Ich möchte mich bei euch bedanken, für die vielen Kommentare, die Awards und die Zeit die ihr hier auf meinem Blog verbracht habt. Es war eine tolle Zeit, ich habe durch euch viel Inspiration bekommen, viel experimentiert mit euch. Es hat mir über viele schwere Stunden geholfen, hab meine Kraft hier getankt und gemeint, mein Leben wieder in die richtige Richtung zu lenken. Leider habe ich wohl das wichtigste außer Acht gelassen. Nun stehe ich vor ziemlichen Trümmern in meinem Leben, für die ich ganz allein verantwortlich bin. Ich muss viel sortieren, viel neue Kraft tanken und mein Leben nun nochmals in eine neue Richtung lenken. danke für alles, thanks for all.
Habe soeben noch zwei Awards bekommen von Gunnel und Emmy. Ich danke euch sehr dafür. Ich sollte euch jetzt auch 10 Blogs aufzählen, die mich inspirieren...ich kann das gar nicht. Es sind inzwischen an die 100, die ich täglich nach Neuigkeiten durchforste. Deshalb geht mein Award an euch alle!
Kennt ihr traurig schöne Lieder?


17 März 2008

CREATIVA

Meine Woche Urlaub ist vorbei und mit ihr auch die Messe in Dortmund. Es war eine super Veranstaltung und ich danke den Teilnehmern und allen, die mich besucht haben und sich über meine Exponate gefreut haben. In mir stecken noch so viele Eindrücke, die ich erst einmal in Ruhe verarbeiten muss. Bis dahin habe ich euch ein paar Bilder eingestellt, wie mein Stand aussah. Mein Dank gilt auch denen, die ich an der Messe kennen lernen durfte :Hallo Katja, Hallo Anette, Hallo Anne, es war toll mit euch. Für alle, die sich auch weiterhin der "Sucht" hingeben möchten, hier noch einmal der Wegweiser zu unserer Gruppe. Einfach rechts auf den Button mit"Yahoo Groups, jetzt beitreten" klicken, mir euren Namen nennen und über welchen Weg ihr mich gefunden habt. Ich würde mich sehr über neue "Süchtige" freuen.




Hier schon mal ein paar kleine Inchies, die auf der Messe gefertigt wurden.

07 März 2008

Tascheninhalt

Was manche Leute so von einem wissen wollen? Nun denn, ich wurde gebeten, den Inhalt meiner Tasche zu verraten.
1. Mein Portemonnaie, das so dick ist, dass es nicht mehr wirklich zu geht. Aber leider nicht vor lauter Geld, sondern wegen der ganzen Quittungen, die ich nur alle paar Monaten ausrangiere.

2. Ein Zettel mit dem nächsten Arzttermin, den ich dann kurz vor dem Termin sowieso verloren oder verlegt habe.

3. Ein alter Kassenzettel, der es nicht mal bis ins Portemonnaie geschafft hat.

4. Ein Döschen Lippenbalsam, das so mega genial ist, ohne dem ich nicht aus dem Haus gehe.

5. Kulis, von denen ich immer mehrere dabei habe, weil ich immer befürchte, dass ich einen brauche und keinen finde.

6. Mein Handy- noch ohne Kamera!

7. Mein Kalender inklusiv Adressbuch, dessen Umschlag ich selbst gestaltet habe.

8. Eine Drucker Patrone, die eigentlich schon lägst in meinem Drucker sein sollte.

9. Eine kleine Tasche mit Notfallmedikamenten, man kann ja nie wissen.

10. Mein USB Stick, keine Ahnung, wie der in die Tasche gekommen ist.

11. Und zu guter letzt noch ein ordentlich zusammen gefalteter A4 Zettel auf dem einzig die Bemerkung " Klinik" und eine Telefonnummer steht. Aus welchen Jahrhundert der stammt kann ich gar nicht so genau sagen, wurde aber sofort in der Ablage P entsorgt, genau wie mein altes Tempo.


So, nun wisst ihr, was ich so den ganzen Tag mit mir rumschleppe. Eigentlich fehlen noch zwei dicke Schlüsselbünde, die aber nicht dabei sind,weil ich derzeit krank bin.
Und nun will ich aber auch wissen,was andere so in ihren Taschen haben.

Waltraud, Barbara und Elke. Bin ja schon soooooo gespant.

04 März 2008

Herzen und Charms


Schon vor einiger Zeit habe ich geschrieben, dass wir einen Herzen Swap machen. Nun habe ich die Teile alle getauscht und ihr könnt meine hier sehen.

Dann hat Britta noch einen Charmswap organisiert. Dazu habe ich ein paar kleine Charms angefertigt.

02 März 2008

Messeexponate

Die Arbeiten für die Messe sind nun alle fertig und ich denke, dass sie soweit okay sind. Zu sehen sind sie dann ab 12. bis 16. März auf der Creativa in Dortmund. Und zwar in Halle 6, wo auch die Workshopstände und Sonderschauen sind.



Die nächsten 4 Bilder sind das Ergebnis unseres Jahreszeiten Tauschs. Und zwar stammen die Inchies außer von mir noch von Anke, Kerstin und Susanne. Wir haben vor ungefähr einem Jahr damit angefangen und immer passend zur kommenden Jahreszeit jeder 4x4 Inchies gemacht.




Das kleine Bild, ca. 22x28cm, ist mit Tyvek Inchies bestückt. Was man leider hier nicht sieht ist, dass der schwarze Hintergrund aus Samt, Vliesofix und Organza besteht, welches ich weder mit dem Heißluftfön abgebrannt habe.



Aus einer alten Jeans habe ich Streifen geschnitten, deren Ränder ich dann ausgefranst habe, Ich habe sie dann auf Soluvlies gelegt, in den offenen Kästchen liegt je ein kleines Stoffquadrat. Alle Verbindungen sind mit einem orangefarbenen Garn gestippelt worden. Soluvlies auswaschen und Inchies von Hand annähen, fertig.



Die wundervollen Inchies aus Papier, die hier das Fotoalbum zieren, stammen alle von Janet aus den USA.
Die Naturinchies sind nach wie vor mein Favorit. Diesen alten Fensterrahmen, den ich mal gefunden habe, ist der perfekte Rahmen dafür.


21 Februar 2008

Viel viel zu tun

Tja, wie ihr euch schon denken könnt, habe ich mal wieder alle Hände voll zu tun. Die Creativa will vorbereitet werden, dazu müssen viele kleine Workshoppäckchen gepackt werden. Damit bin ich so gut wie fertig. Zum Glück, denn das ist ein völlig unkreative Arbeit.
Dann habe ich hier ganz ganz viel Post liegen, unheimlich viele Herzen, Häuser und Inchies. Zu den Tauschterminen werde ich dann auch Fotos einstellen. Es sind wirklich so viele schöne Sachen hier. Dann arbeite ich ja auch fleißig an der Ausstellung im nächsten Jahr, davon kann ich leider noch nicht so viel zeigen. Und ich habe von Susan Lenz eine Karte bekommen für die CYBER FYBER Ausstellung nächstes Jahr.
...von Susan
...von mir für Susan...

...ein Detail von meinem neuen Ausstellungsquilt..

.... Inchies mal auf einem Quilt dekoriert. Das Teil ist 20x108cm. Ich habe es absichtlich in so grellen Farben gestaltet, damit es ein eycatcher auf der Creativa ist.

.... noch ein Teil für die Messe....

..von Regina...

...von Evi...

..und Zauberblumen von Lotti...

.... von Ruth...
...von Birgit...
Ach und dann habe ich von Barbara einen Award erhalten, wofür ich mich recht herzlich bedanke. Und weil ich an der Stelle soooo viele nennen könnte, die ihn verdient haben, schicke ich allen einen Awrd symbolisch sozusagen.

08 Februar 2008

Cyber fiber exhibition


Mal wieder ein tolle Aktion im Netz. Schaut euch einfach mal den Link an. Wie alles funktioniert steht alles auf Susans Blog.
http://cyberfyberexhibitonatcs.blogspot.com/
CYBER FYBER is an exhibition of international fiber art scheduled for January 8th through 20th, 2009 at Gallery 80808/Vista Studios, 808 Lady Street in downtown Columbia, South Carolina, USA. The brainchild of Susan Lenz, this exhibit will focus on the supportive, global community of fiber artists with whom Susan regularly shares new techniques, contemporary approaches to textiles, and finished work by Internet websites and blogs. The exhibition will include three primary areas: Fiber ATCs (Artist Trading Cards); fiber postcards; and the work of several invited artists. The exhibition will also include FIBER DAY and ATC trading day. From the beginning, Susan Lenz is documenting CYBER FYBER on a blog/journal.

07 Februar 2008

News

Wie ihr euch vorstellen könnt, habe ich mal wieder nicht geschlafen sondern viel gewerkelt. Ach ich hätte gern 7 Tage die Woche Zeit dafür -seufz-
Nun was solls, hier habt ihr meine Ergebnisse.


Schnell noch ein paar Einbände für Kladden zum verschenken.



Und noch ein paar ATCs für den "Häusertausch", sie sind gefilzt und mit Seidenstreifen per Hand aufgenäht.

30 Januar 2008

Kurs bei Pia Welsch

Nach einem sehr anstrengenden und lehrreichen Wochenende gibt es auch bei mir endlich Bilder vom Kurs mit Pia Welsch zu sehen. Für alle, die noch keinen bei ihr gemacht haben, kann ich nur sagen, dass es sich mehr als lohnt. Wir haben so viel über Farben und ihre Beziehungen gelernt, dass dies allein den Kurs wert war. Dazu kam dann natürlich noch die Umsetzung. Das schöne an der Sache war, wir hatten alle die gleiche Aufgabe und am Ende hatte jeder einen anderen Quilt. Es war einfach ein irre tolles Wochenende. Danke noch mal an Pia. Und bis zum nächsten Kurs!

Das waren meine Paneele bevor alles wieder zerschnitten wurde.


Und mein Ergebnis muss halt nun noch gequiltet werden.


Hier noch ein paar andere Ergebnisse.