20 April 2007

Thinking Blogger Awards


I´ve been tagged by Waltraud. Ich habe mich darüber sehr gefreut. Nun ist es an mir, mir 5 Blogs auszusuchen, die in mir etwas angeregt haben. Seit gestern denke ich darüber nach, denn es gibt so viele tolle Blogger, die mich in den letzten Monaten inspiriert haben.
Die erste, die ich taggen möchte, ist
Ruth Rae , sie hat meine Aufmerksamkeit schon längere Zeit. Ich finde ihre Arbeiten unheimlich toll.
Die nächste ist
Jaqueline , sie habe ich erst vor ein paar Tagen gefunden. Da ich schon öfter mit Farben und Stoff gearbeitet habe, haben mich ihre Arbeiten dazu sehr angeregt.
Die anderen drei Blogs inspirieren mich schon von Anfang an,
Purple Missus ihre Experimente regen mich immer wieder an, neues zu probieren,
Terri Stegmiller und Sue Bleiweiss sind für mich immer eine Bereicherung.

Es gibt noch soooo viele tolle Blogs, ohne die ich so manches Experiment nicht gewagt hätte. Es sind auch hier in Deutschland und in der Schweiz so viele Frauen, deren regen Austausch ich nicht mehr vermissen möchte. Eigentlich hatte ich nie vor, zu bloggen, nun sieht man ja, was daraus geworden ist.

16 April 2007

Kuninfelt 2

Und weil es so einen Spaß gemacht hat, hab ich gestern gleich noch mal zwei gemacht. Auch hier die beiden Ausgangsbilder und das jeweils fertige Ergebnis. Da mir die Farbe beim ersten Bild ja ganz schön eingezogen ist, habe ich es mal mit Gesso als Grundlage versucht. Es wird also schon ein etwas härteter und steiferer Untergrund, der sich aber dann auch fast nicht mehr schmelzen läßt. Also der Heißluftfön hat dann echt Schwierigkeiten damit. Man kann es aber schon nach dem grundieren mit Gesso in die gewünschte Form bringen und trocknen lassen. Beim nächsten werde ich mal nach anderen Farbkombinationen suchen. Mal schauen, was sich da noch so anbietet. Jedenfalls macht das Thema riesigen Spaß.







15 April 2007

Kuninfelt

Es gibt schon eine ganze Menge toller Sachen, die man mit Resten so tun kann. Endlich hab ich den Dreh richtig raus mit dem Kuninfelt. Und wenn man hier im ersten Bild sieht, was ich auf den Filz genäht habe, meint man garnicht, dass das Ergebnis so irre aussehen kann. Also folgendes hab ich getan: Kuninfelt, ein paar Streifen Patchworkstoffe, die noch vom Swap abgefallen sind, ein paar glitzernde Gitterstoffe und Häkelspitze und Käseleinen. Das alles kommt unter ein Stück wasserlössliche Folie, ich hatte Avalonfolie genommen. Alle gut aufgenäht und mit richtig kochendem Wasser dann die Folie entfernen. Das hat dem Filz schon mal gut zugesetzt, so dass er ein wenig geschrumpft ist.

Dann habe ich erstmal Mist gebaut und alles mit viel zu flüssiger Acrylfarbe bemalt. Das hat natürlich der Filz alles geschluckt und es sah katastrophal aus. Als nächstes habe ich mich 2 Stunden in die Sonne gelegt und relaxt. Das Teil ist inzwischen auch gut getrocknet. Da ich ohnenhin nichts mehr versauen konnte, habe ich das ganze nochmals mit Acrylfarbe bemalt, diesmal unverdünnt. Und es sah noch immer richtig mies aus. Dann hab ich meinen ganzen Mut zusammen genommen und den Heißluftfön rangehalten. Alles wurde herrlich hart und wellig. Das war schon eher nach meinem Geschmack. Am Ende noch ein wenig Goldpaste und schon konnte sich das Teil doch sehen lassen. Oder?


Ein paar Spielerein mit der Digicam. Muß ja auch mal sein.