27 September 2006

ATC Spiel

Ansich wollte ich doch nur AMCs sammeln, nachdem mich Jutta und Andrea aber zu einem Spielchen verführten, habe ich mich jetzt auch noch mit dem ATC-Virus anstecken lassen. Für alle, die so ein Spiel noch nicht gespielt haben, hier kurz der Ablauf. Bei mir hat es durchaus eine Weile gedauert, bis ich alles genau verstanden habe.

Alle drei Mitspieler suchen sich einen Hintergrundstoff aus, der beispielsweise schon bemalt oder selbst gefärbt sein kann. Dieser Fond ist dreimal so groß wie eine fertige ATC, also ca. 20x10 cm und wird auch dreimal zugeschnitten. Zwei Fond davon werden jeweils an die anderen Mitspieler geschickt. Aus dem Dritten macht man drei ATCs fix und fertig.


Das zum Beispiel war der Fond von Andrea, der genau so einmal bei mir ankam und einmal bei Jutta. Andrea behielt auch einen und stellte ihn komplett fertig.


Andrea`s Fond habe ich mit Silk Twrowsters Waste belegt und mit Effektgarn benäht und an Jutta weitergeschickt, die ihn dann ganz fertig machen durfte.

Für den Fond von Jutta habe ich aus Angelinafasern Blätter gemacht und unter Organza- und Tüllstreifen gelegt und mit Blättern bestickt. Anschließend ging er weiter an Andrea, die ihn fertigstellte.


Meinen eigenen Fond habe ich ganz in meinen Lieblingsfarben gefertigt. Ich liebe den Herbst in all seinen Tönen. Der selbstgefärbte Hintergrundstoff wurde mit Effektgarnen, Streublättern und gefärbten Mull belegt und festgenäht. Am Ende habe ich noch einen antiken Permutknopf und ein paar Perlen mit Hand aufgenäht.

Nach einer ganzen Weile trudelten die schon einmal bearbeiteten Fonds von Jutta und Andrea bei mir ein, damit ich diese dann beenden konnte.
Juttas Fond wurde von Andrea mit Effektgarnen und Gitternetzschleifen belegt und ich habe noch etwas Spinnvlies und ein paar Pailletten und Perlen aufgenäht.
Andrea`s Fond kam von Jutta, die ihn mit Stoffmalgelstiften und Tüll bearbeitet hat. Ich habe etwas Garn und ein paar Spitzblüten mit Seidenmalfarben gefärbt und zusammen mit Perlen aufgenäht.

Je eine fertige Karte schickte ich dann an Andrea und Jutta. Von denen ich auch je drei fertige ATCs bekommen habe. Unten kann man dann das fertige Kartenspiel sehen.


Die drei oberen ATCs kamen von Andrea, die nächsten von Jutta. Die untere Reihe waren die von mir zu Ende gefertigten ATCs

Mir hat das Spiel sehr viel Spaß gemacht. Irgendwie war es eine neue Herausforderung für mich, da ich an das gebunden war, was die Mitspieler mir schickten. Manchmal war es ganz einfach und ich hatte sofort eine Idee. Bei anderen lief ich zum Teil tagelang drumherum und mir fiel einfach nichts ein. Letztendlich bin ich sowohl mit meiner Arbeit als auch der meiner Mitspieler sehr zufrieden und glücklich. Lustig fand ich allerdings, dass wir alle drei farblich in die gleiche Kiste gegriffen haben. Um wenigsten etwas Abwechslung zu schaffen, habe ich mich bei Andrea`s ATCs für lila entschieden. Eigentlich haben die Karten gemeinsam etwas von den Jahreszeiten Frühling, Sommer und Herbst. Ob wir unser nächstes Spiel wohl zum Thema Winter machen?
Jadenfalls scheint das der Anfang einer neuen Leidenschaft. Noch weniger Platz zum umsetzen einer kreativen Idee kann schon eine Herausforderung sein.
Ich hoffe, bald wieder ein paar Mitspieler für ein neues Spielchen zu finden.

24 September 2006

AMC und ATC Tausch

Das war mal wieder eine arbeitsreiche Woche. Da ich mich momentan mal wieder zu allen möglichen Swaps gemeldet habe, hatte ich diese Woche richtig was zu tun. Die Elemente ERDE und WASSER wollten umgesetzt werden. Und weil es so schön war, hab ich bei den ATCs auch gleich "hier" geschrien. Für die Erde habe ich meinen Seidenstoff in Leinenoptik mir schwarzem Tee und Mull mit Seidenmalfarbe gefärbt, Leinenkreise appliziert und mit Multicolorgarn gesteppt. Die Kreise habe ich zu Schluß ordentlich mit der Drahtbürste bearbeitet, damit es used aussieht.


Für das Wasser habe ich mit Textilfarbe Stoff bemalt. Leider sieht man auf den Fotos den Glitzereffekt nicht. Den Untergrund habe ich dann streifenweise mit Organza und Tüll belegt und wellenförmig abgesteppt. das Effektgarn ist mit durchsichtigem Garn angenäht und die Perlen am Schluß mit Hand aufgenäht. Für mich ist Wasser der Ursprung allen Lebens, was ich auch in den Karten versuchte umzusetzen.




Auf der FiberArtistIntl Gruppe läuft ein Tausch unter dem Motto "Window and Curtains". Irgendwie hat das Thema mich gereizt und doch wollte die ganze Zeit keine so richtige Idee aufkommen. Heute hatte ich dann einen Geistesblitz und das ist dabei herausgekommen. Schwarzen Stoff habe ich auf Vliesofix gebügelt und die Sprossenfenster ausgeschnitten. Auf den Ziegelstoff habe ich ein Foto geklebt und darauf das Fenster genäht.

"View from my window"